Donnerstag, 20. Dezember 2018

Neue Runde | Secret Bookstars Challenge




Im neuen Jahr wird sich einiges in der Challenge ändern.

Da die letzten beiden Runden leider etwas schlecht gelaufen sind und wir als Planer leider auch nicht ganz so viel Zeit hatten, hat nicht alles so geklappt, wie es hätte klappen sollen.

Für das neue Jahr habe ich ein anderes Konzept für die Challenge entworfen.

In der nächsten Runde werden sich Emely und Medea etwas zurückziehen, jedoch vielleicht die ein oder andere Idee beisteuern. Ansprechpartner für die neue Runde bin ich, Carla und die liebe Julia die ihr dort noch besser kennenlernen werdet.

Samstag, 22. September 2018

Rezension | Drachenschuld von Paula Roose





Titel:  Drachenschuld - Die Berührung des Horizonts
Autor: Paula Roose
Reihe: Drachentau
Preis: eBook – 3,99€
Taschenbuch – 11,99€
Seiten: 360
Verlag: Selfpublishing
Genre: Fantasy
Themen: Drachen, Hexen, Elfen, Familie

gelesen: September 2018



Meine Meinung: 

Dieses Buch ist für mich wirklich was besonderes gewesen. In der Regel ist es bei mir so, dass ich den Hauptcharakter entweder mag oder eben nicht. Hier hab ich Ira erst gemocht, dann gehasst und dann wieder gemocht und das muss man als Autor erstmal schaffen. Auch wenn ich nicht weiß, ob ich das Ende mag, fand ich diese Geschicht wirklich gelungen (denn eigentlich finde ich es schon sehr passend, aber irgendwie liebe ich halt doch die Happy-Ends). Und das obwohl ich etwa auf Seite 300 von 360 feststellen musst, dass es gar nicht, der erste Teil der Saga ist, sondern der Dritte😅 ist. Aber letztlich ist das nur für mein Konto schlimm gewesen, denn ich konnte der Geschichte auch so super folgen. Man hätte wohl lediglich an der einen oder anderen Stelle etwas mehr Informationen über die geschichtlichen Aspekte gehabt. Aber notwendig waren diese nicht. Für mich heißt das jetzt aber, dass ich wohl die ersten beiden Bände auch noch unbedingt lesen muss.😆

Samstag, 15. September 2018

Rezension | Bublitz: Mut ist eine Tugend von Silvia Klöpper





Titel: Mut ist eine Tugend
Autor: Silvia Klöpper
Reihe: Bublitz
Preis: eBook – 1,99€
Seiten: 189
Verlag: self
Genre: Fantasy
Themen: Götter, Wetter, Freundschaft


gelesen: September 2018 als Rezensionsexemplar







Meine Meinung:


Zu diesem Buch kam ich wirklich nur durch einen kleinen Zufall in einer Bloggergruppe in der ich bin. Dort habe ich das Buch gesehen und dachte mit das es lustig werden könnte mit Thor und einem Wesen das er erschaffen hat.
Heute gibt es für euch eine wirklich sehr kurze Rezension.

Geschichte:
Der Einstieg war nicht wirklich ein Einstieg wie man ihn in vielen Büchern kenne, sondern es war wie eine Legende von der entstehen Bublitz. Erst später lernen wie die Charaktere besser kennen und verstehen.
Zudem lernt man den Menschenjungen Max kennen, dem es gar nicht gut geht und der von Bubliz Hilfe bekommt

Donnerstag, 6. September 2018

Rezension | Dark Prince - Gefährliches Spiel von J. S. Wonda






Titel:  Dark Prince - Gefährliches Spiel
Autor: J. S. Wonda
Reihe: Dark Prince
Preis: eBook – 0,99€
Taschenbuch – 11,99€
Seiten: 376
Verlag: Selfpublishing
Genre: Liebe
Themen: Liebe, Erotik, Kriminalität

gelesen: September 2018


Meine Meinung: 

Dieses Buch ist tatsächlich schon etwas länger auf dem Markt (seit 2016 um genau zu sein), sodass der Eine oder Andere von Euch es möglicherweise schon kennt. Nichts desto trotz ist es für mich eine meine Leipziger-Buchmesse-Entdeckungen von diesem Jahr und ich bin sowas von froh, dass ich es dort gefunden habe, auch wenn man diese Art Buch durchaus mögen muss.
Für mich hat die späte Endeckung aufjeden Fall einen entscheidenden Vorteil: nämlich das die Reihe bereits abgeschlossen ist. Somit ist es für mich nur eine Frage der Zeit bis die restlichen Bände bei mir einziehen werden.😇

Samstag, 1. September 2018

Buchgeflüster | Bublitz von Silvia Klöpper





Hallo ihr Lieben!

Nach etwas längeren Zeit dachte ich mir heute ist es mal wieder Zeit für ein Buchgeflüster und diesmal geht es um eine Lektüre in der es um Götter geht. Dazu gibt es, wieder einen lockeren Plausch über dieses Buch.

Ich lese momentan Bublitz von Silvia Klöpper. Dies ist der erste Teil der Bublitz Reihe. Ich habe ungefähr 1/3 von diesem Buch gelesen das morgen erscheinen wird. Von der Autorin habe ich nur durch Zufall etwas gehört und nun bin ich dabei eine Blogtour zu gestalten die am Montag startet.

In dem Buch geht es um ein kleines Wesen Namens Bublitz, dieses Wesen wurde von Thor erschaffen und hat die Aufgabe den Menschen zu zeigen das es den Gott Thor gibt, dies ist nicht so einfach, da ich selber niemanls Zeigen darf.
Eines Tages fühlt dieses Wesen einen sehr schlimmen Schmerz der von einem Jungen von der Erde aus geht. Er beschließt diesem Jungen zu helfen und genau an dieser Stelle bin ich.
Bublitz ist ein Charakter den ich noch nicht so ganz verstehen kann. Er scheint das tun zu wollen was Thor befiehlt und hat doch seinen eigenen Kopf und scheint wirklich sehr liebeswürdig zu sein.
Die Familie von Thor scheint wie immer zu sein. Thor handelt manchmal etwas unbedacht, Loki ist mal wieder eifersüchtig und Odin hat andere Aufgaben.

Mittwoch, 29. August 2018

Rezension | Perfection - Das Ranking von Katharina Groth



Titel: Perfection - Das Ranking
Autor: Katharina Groth
Reihe: /
Preis: eBook - 3,99€
Taschenbuch - 14,90€
Gebunden - 19,90€
Seiten: 372
Genre: Dystopie
Themen: Follower, zerstörte Umwelt, Gesellschaftsklassen, Gerechtigkeit
gelesen: Mai 2018 




Meine Meinung:

Das Buch hat mit seinem Cover sofort meine Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Der Klappentext hat mich nur noch neugieriger gemacht, weil ich Themen wie Perfektion, Followerwahn und extreme Gesellschaftssysteme sehr faszinierend und auch oft erschreckend finde.

Geschichte:
In dem Buch begleiten wir zwei Charaktere auf ein ungewolltes Abenteuer. Crystal ist eine Hochrangige mit vielen Followern. Ein aufsteigender Stern, während K ein namenloser aus der untersten Gesellschaftsschicht ist, der um das Leben seines kranken Bruders kämpft und den Ausfstieg schon lange aufgegeben hat. Sie treffen aufeinander und plötzlich funktioniert nichts mehr. Crystal wird aus ihrer Welt gerissen und auch K muss improvisieren, weil plötzlich Fehler auftreten, die nicht sein dürften.

Mittwoch, 22. August 2018

Rezension | Varia: City of Magic von Anika Ackermann





Titel: Varia: City of Magic
Autor: Anika Ackermann
Reihe: /
Preis: eBook – 1,99€
Seiten: 543
Verlag: self
Genre: Fantasy
Themen: Politik, „Krieg“, Gleichberechtigung


gelesen: August 2018 als Rezensionsexemplar







Meine Meinung:


Dieses Buch hat mich von Anfang an irgenwie angezogen. Ich finde diese Covergestaltung einfach magisch, als ich dann das Glück hatte bei der Autorin ins Bloggerteam zu kommen musste ich einfach lesen. Als ich es von der Autorin bekommen habe, habe ich es direkt begonnen und das kommt in letzter Zeit ein wenig zu kurz. Aber ich bin so froh das ich dies getan habe.

Geschichte:
Am Anfang der Geschichte werden wir in die Geschichte es Protagonisten eingeführt. Wir lernen seine Welt kennen und was noch entscheidener ist seinen Job. Als Leser kann man die Gefühle des Protagonisten sehr schnell verstehen und auch wieso er so handelt, obwohl es eher ein Beruf ist den keiner richtig nachvollziehen kann.
Im Verlauf der Geschichte lernen wir kennen wie die Welt in der Dristan lebt und arbeitet funktioniert und man lernt Menschen und Magiques kennen.
Die Protagonistin die wir nach kurzer Zeit kennenlernen gehört zu den Magiques und hat eine besondere Heilgabe und ist eine Person die immer gerne hilft und auch helfen möchte.

Dienstag, 21. August 2018

Superiorparty - Interview mit Anne Marie Jungwirth

Hallo ihr Lieben! 

Im Rahmen unserer Superior-Party mit Anne-Marie Jungwirth haben wir (Julia und Emely) Anne zu ihrer Superior-Trilogie interviewt.
Die Superior-Party könnt ihr zudem auf Instagram unter dem Hashtag #superiorparty verfolgen. Jeden Tag gibt es von uns eine Aufgabe, die ihr lösen könnt, um bei unserem Gewinnspiel mitzumachen. Alle weiteren Infos findet ihr auf Instagram.
Aber kommen wir zum Interview!

Die Autorin:



Name: Anne-Marie Jungwirth
Beruf: Autorin
Genre: Fantasy/Dystopie
Autorin seit: 2012
Hobby: Lesen und Netflix
Seiten: 



Julia: Anne, die meisten kennen dich ja wahrscheinlich schon, die dieses Interview lesen werden, darum fange ich mal mittendrin an.

Welches Genre liest du selber gerne?
Und bleibt dir überhaupt Zeit zum Lesen neben dem Schreiben und der Familie?

Anne: Ich lese Fantasy, Science-Fiction und New Adult - meistens im Wechsel. Wenn ich zu viel aus einem Genre lese, langweile ich mich nämlich schnell.
Zeit bleibt dafür natürlich nicht übermäßig viel, aber ich nehme sie mir sehr bewusst. Meistens vor dem Schlafengehen. Außerdem höre ich beim Autofahren und bei der Hausarbeit immer Hörbücher.


Julia: Hast du einen bestimmten Lieblingsautor?

Anne: Also im Fantasy-Bereich ist das aktuell wohl Sarah J. Maas und im New Adult Brittany C. Cherry.


Emely: Wie bist du denn dazu gekommen, sowas wie Superior zu schreiben? Gab es einen Auslöser oder gar eine Inspiration? Wolltest du in dem Genre schreiben oder ist das einfach passiert?

Anne: Also ich wollte schon immer mal etwas über ein genetisches Zuchtprogramm schreiben. Irgendwann hat sich das einfach mit anderen Ideen und Vorlieben vermischt. Zum Beispiel die für Antihelden und Superkräfte. Das ist meistens ein schleichender Prozess, aber wenn ich mal eine Grundidee und eine Figur im Kopf habe, dann wird es langsam konkret.


Sonntag, 19. August 2018

Zu Gast bei Christian Milkus

Hallo ihr Lieben!
Vor einigen Tagen habe ich Christian Milkus, den Autor von Das Feuer in mir und Der Schatten in mir interviewt. Außerdem ist er mit seinen Büchern in den nächsten Monaten ein Bestandteil unserer Lesechallenge, in der wir seine Fantasywelt näher beleuchten werden ;)

Dies hier ist der erste Part des Interviews, in dem es um Christian Milkus als Autor und seine Erfahrungen geht. Den zweiten Teil zu den Büchern findet ihr *hier*.


Name: Christian Milkus
Beruf: Autor
Genre: Dark Fantasy
Autor seit: 2014
Hobby: Fußball spielen und gucken
Seiten: 


Aus sicheren Quellen weiß ich, dass du an einem Buch ziemlich lange schreibst, aber wann hast du denn deinen ersten Roman begonnen und wie lange plottest du, bevor du mit dem eigentlichen Schreibprozess beginnst?


Chris: So "richtig" zu schreiben begonnen habe ich 2014. Ende 2014 oder Anfang 2015 habe ich dann schon mit meinem ersten Roman "Der Schatten in mir" angefangen.

Wie lange ich plotte, ist schwer zu greifen, da das Plotten so eine Art Parallelwelt ist, die neben meinem normalen Leben abläuft. Z. B. plotte ich seit Kurzem an meinem dritten Roman, aber ich setze mich halt nicht hin und denke drei Stunden am Stück darüber nach, sondern denke immer mal wieder daran, z. B. morgens auf dem Weg zur Arbeit oder abends im Bett, und irgendwie entsteht daraus ein erstes Gerüst. Später plotte ich dann intensiver und forme aus dem Gerüst eine richtige Geschichte. Insgesamt kann dauert das bestimmt so seine 1-2 Monate, je nachdem, wann ich dann wirklich anfange. Jetzt z. B. weiß ich auch noch gar nicht, wann ich dazu komme, den dritten Roman anzufangen

Sonntag, 12. August 2018

Rezension zu Engelsmacht von Sabine Niedermayr






Titel:  Engelsmacht
Autor: Sabine Niedermayr

Reihe: -
Preis: eBook – 2,99€
Taschenbuch – 14,99€
Seiten: 334
Verlag: Elvea Verlag
Genre: Fantasy
Themen: Engel, Weltuntergang
gelesen: Juli 2018


Hallo zusammen,

nur als Information für alle deren Leseverhalten davon beeinflusst wird: Dieses Exemplar habe ich durch die Teilnahme an einer Wanderbuchrunde des Nornennetzwerks erhalten. Also wer diese Rezension als Werbung auffassen möchte, soll das bitte tun. Wer sich mehr dafür interessiert, kann sich gerne mal etwas unter #EngelsmachtAufReisen oder #wanderndeNornenbücher ansehen. Ansonsten folgt jetzt meine Meinung zu diesem Buch😇.

Meine Meinung: 

Sabine Niedermayrs Engelsmacht war für mich doch etwas Anderes, als ich erwartet habe und das fand ich eher Positiv. Auch wenn ich ein wenig das Gefühl hatte, dass die "Liebesgeschichte", die, wenn wir ehrlich sind, viele bei einem Buch um die Thematik Engel erwarten, hier doch etwas
gezwungen auf micht wirkte, besonders am Ende. Eigentlich fand ich das Buch gut, weil das Buch im Großteil darauf keinen großen Wert legen musste. Sicher es war schon eine drin und die hatte durchaus auch ihren Zweck, aber sie stand alles andere als im Vordergrund. Wesentlich wichtiger war
die Freundschaft zwischen Ann und Kate, was ich wirklich großartig fand.

Mittwoch, 8. August 2018

Rezension | Nation Alpha von Christin Thomas




Titel: Nation Alpha
Autor: Christin Thomas
Reihe: /
Preis: eBook - 3,99€
Taschenbuch - 12,99€
Seiten: 252
Verlag: Zeilengold
Genre: Dystopie
Themen: Rassismus, Gesellschaftsklassen, Rebellion, Sklaverei, Anerkennung, Selbstwertgefühl, Mut
gelesen: Juni 2018 






Meine Meinung:

Ich war mir von Anfang an sicher, dass dieses Buch etwas besonderes sein muss. Das Cover, der Titel und alles, was ich darüber gehört habe, ließen gar keine anderen Optionen offen. Als das Buch schließlich bei mir einzog war dieses Gefühl noch immer da und schließlich habe ich es einfach in die Hand genommen und zu lesen begonnen, obwohl ich akute Unlust zu lesen hatte. Dennoch hat mich das Buch gefesselt, sodass ich es einfach nicht mehr weglegen konnte.

Geschichte:
Gleich zu Beginn lernen wir die namenlose Protagonistin und ihre Welt kennen. Ein furchtbares Bild, denn sie ist eine Omega - eine Sklavin der Alphas. Der Leser erfährt sehr schnell, wie dieses System funktioniert. Die Alphas - die weißen Menschen - herrschen in der Nation über all jede mit anderen Hautfarben. je dunkler, umso wertloser und schmutziger sind sie laut diesem System.
Die Protagonistin nimmt uns mit in ihr Leben. Wir erleben mit ihr gemeinsam ihre Qualen, seelische wie körperliche und begleiten sie zu einem neuen Herrn. Bei diesem scheint einiges ungewöhnlich zu sein. Die Omega soll sich um die Tochter des Hauses kümmern, die ein großes Interesse an ihrer Sklavin hegt und immer wieder versucht, mit ihr ins Gespräch zu kommen. Doch eine Omega darf nicht mit ihren Dienstherren über belangloses quatschen. Sie muss ihre Aufgaben erfüllen und sich ansonsten unsichtbar machen, sonst drohen ihr beim kleinsten Vergehen unsagbare Strafen.

Samstag, 4. August 2018

Anmeldungen zur Secret Bookstars Lesechallenge


Ihr entdeckt gerne Bücher von Selfpublishern und Kleinverlagen oder wollt euch in den kommenden Monaten näher damit beschäftigen? Ihr mögt Leserunden, plant gerne gemeinsam mit anderen Aktionen und liebt Herausforderungen? Dann seid ihr hier richtig!

Seit Anfang 2017 organisieren wir (Medea, Carla und Emely) eine Lesechallenge. Was als Drachenmond Lesechallenge begonnen hat, ist nun zu einer Challenge zu allen Selfpublishern und Kleinverlagen geworden. 
Der Gedanke hinter dieser Challenge ist an sich ganz simpel: Wir wollen uns untereinander vernetzen, neue Bloggerbekanntschaften machen, tolle Bücher entdecken, uns austauschen und Aktionen planen oder mitmachen!
Und du bist herzlich dazu eingeladen, bei uns mitzumischen. Ja, genau: Du! :)

Egal, ob du schon lange bloggst, ganz neu unter den Bloggern oder einfach ein begeisterter Leser bist, der sich gerne auf den sozialen Medien herumtreibt und seine Liebe zu Büchern teilt - jeder ist bei uns willkommen!

Wir bieten immer einiges an Aktionen an, die aber für die Teilnehmer nicht verpflichtend sind. jeder macht so viel, wie er möchte. Es soll ja allen Spaß machen, nicht?


Diese Runde der Challenge geht von September-Dezember


Was ist das Ziel?


Jeder Teilnehmer sammelt durch das Lesen von Büchern (nicht ausschließlich SPler und Kleinverlage, die zählen jedoch mehr) und durch diverse Aktionen Kekse (Punkte), die am Ende der Runde in Lose umgewandelt werden.

Dabei werden die Kekse auch jeden Monat Teamweise zusammengezählt. Anfang des Monats gibt es ein Ranking der Teams in einem Endpost, das Gewinnerteam am Ende der Runde wird in der Verlosung bevorzugt ;)


Was machen die Teilnehmer?

Samstag, 21. Juli 2018

Rezension | Hotel California: Abigail von Violet Thomas






momemts
Taschenbuch/ eBook
Seiten: 240
ISBN-10: 3962320202
ISBN-13: 978-3962320202
Preis: 12,95 €/ 2,99 €
Erschienen am 15. März 2018
gelesen als eBook



Zusammenfassung:


Abigail Steel arbeitet als Empfangsdame im Hotel California, seit sie ihre Ausbildung vor knapp acht Jahren dort begonnen hat. Ihr Arbeit bereitet ihr große Freude, denn hier ist man nicht einfach nur ein Kollege, sondern eher ein Familienmitglied. Die Besitzer legen viel Wert auf eine familiäre Atmosphäre, so dass sich jeder wohl fühlt, Gast wie Angestellter. Hier kann man bestens entspannen, denn die Wünsche der Gäste werden alle erfüllt.

Mittwoch, 18. Juli 2018

Rezension Hot Gimmick




Hallo meine Lieben,

heute folgt mein erster Beitrag in Sachen Manga. Lena und ich haben uns darauf geeinigt Mangas vorzustellen, die kaum oder kaum noch Aufmerksamkeit bekommen. Es wird also auch mal ein Manga von Carlsen oder anderen größeren Verlagen dabei sein.

Heute möchte ich euch die Reihe "Hot Gimmick" von Miki Aihara vorstellen. Viel Spaß!






Verlag: Planet Manga / Panini
Taschenbuch
Seiten: ca. 180
ISBN978-3866070998
Preis: 6,50€
Erschienen im Februar 2006






Inhalt:


Hatsumi Narita geht in die zweite Klasse der Highschool. Sie wohnt mit ihrer Familie in einem firmeneigenen Apartmenthaus. Das ist ziemlich nervig, wenn man ständig auf die Nachbarn Rücksicht nehmen muss. Da ist zum Beispiel Frau Tachibana, Frau eines hohen Angestellten in der Firma von Hatsumis Vater. Sie hält sich für etwas Besseres und tyrranisiert das ganze Haus. Hatsumi hat noch mehr Probleme mit Ryoki, dem Sohn von Frau Tachibana. Denn Ryoki hat ein peinliches Geheimnis von Hatsumi entdeckt und versucht nun, sie damit zu erpressen und verlangt von ihr, dass sie seine Sklavin wird.


Allgemein:
Die Cover dieser Reihe sind immer recht bunt. Meist haben sie ein Schema, wie z.B. das erste. Die Hauptfarbe ist Flieder und danach richten sich sämtliche weitere Farben. Die Reihe ist mit 12 Bänden abgeschlossen und die Mangaka Miki Aihara ist unter anderem auch für die Reihe "Von 5 bis 9" bekannt, welche noch nicht abgeschlossen ist.
Der Zeichenstil von Aihara ist sehr Feminin. Es gibt weder Verwandlungen noch Fantasy. Viel mehr steht ein Familiendrama und das Leben einer Schülerin im Vordergrund. Im Durchschnitt liest man ca. 30-45 Minuten an einem Manga dieser Reihe. 


Wieso verdient der Manga Aufmerksamkeit? :
Wie man erkennt, hat der Manga schon einige Jahre auf dem Buckel. Dennoch empfinde ich den Manga doch recht aktuell und interessant. Man lernt viel Gesellschaft Japans. Darüber hinaus kriegt man auch einen interessanten Einblick in die Welt einer recht normalen Schülerin.
Wann darf man daten ? Wen darf man daten? - Beides Fragen, die in diesem Manga ebenfalls eine große Aufmerksamkeit bekommen. Auch das typische "Junge reich - Mädchen arm"- Schema wird genutzt. Was den Manga aber besonders für mich macht ist der Erzählstil und die Tiefe der Charaktere. Es sind keine Charaktere, die man in einem Satz beschreiben kann, wie sie im Moment leider sehr häufig in Mangas vorkommen. Vielmehr ist jeder Charakter recht komplex und man kann weniger behaupten, dass der eine ein guter und der nächste ein böser Charakter ist.
Mir gefällt auch das Zusammenspiel der Charaktere und die spannende Erzählweise. Ich habe die Reihe zum Glück komplett gekauft gekriegt, sonst hätte ich mir ständig Nachschub kaufen müssen.

Wem würde ich es empfehlen?:

Für mich ist die Story eine Mischung aus "Cherry Juice" und "Piece - Erinnerung an eine Fremde". Also alle, die nach Liebe, Drama und Realität in Mangas suchen, die wären hier genau richtig. Alle die mit diesen Dingen nichts Anfangen können, für die wäre ein anderer Manga eher etwas.


Bis bald,




Samstag, 14. Juli 2018

Rezension | Königreich der Träume - Sequenz 3: Die träumende Prinzessin von I. Reen Bow






Independently Published 
eBook
Seiten: 103
AISN: B07F8B7SD5
Preis:  1,49 €
Erschienen am 04. Juli 2018





Zusammenfassung:


Jessica Blair ist nach dem Vorfall in ihrer Wohnung etwas verstört und hat Angst bekommen. Sie sucht Ruhe auf einer Bank, aber ihre Gedanken kreisen immer wieder um ihre Vergangenheit, an die sie sich nicht erinnern kann, nur Bruchstücke scheinen sich immer mal wieder ans Tageslicht vorzudringen. Außerdem möchte ihr die Schattengestalt aus ihrer Wohnung nicht mehr aus dem Kopf gehen, die ihr Angst bereitet. Auch die goldenen Schmetterlinge lassen ihr keine Ruhe. Jessica ist sich sicher, dass ihre Cousine - die schlafende Prinzessin Lyri - der Schatten war und diese versucht, mit ihr zu kommunizieren.

Sonntag, 8. Juli 2018

Zu Gast bei Alexander Kopainski






Name:
Alexander Kopainski
Beruf: Grafikdesigner für Buchcover
Genre: Fast alle, hauptsächlich Phantastik
Covergestaltung seit:  freiberuflich seit 2014
Hobby: Reisen
Seiten:
Website, Instagram




Über sich selber:

Ich würde sagen, dass ich ein sehr lebensfroher und kreativer Mensch bin, für den der Tag zu wenig Stunden hat.


Samstag, 7. Juli 2018

SuB-Schätze | Märchenwelten die vielleicht verzaubern



Der Stapel ungelesener Bücher Fluch und Seegen zu gleich. Heute schauen wir mal etwas auf meinen SuB und schauen uns 5 Märchenbücher bzw. Märchenadaptionen.
Es handelt sich dabei um nur um einen Verlag, einfach aus dem Grund das ich vor allem Märchenadaptionen nur aus diesem Verlag habe, das ich sobald wie möglich natürlich ändern möchte.

Mittwoch, 4. Juli 2018

Rezension | Sinfonie des Lebens – Melanie Rössler




Titel: Sinfonie des Lebens
Autor: Melanie Rössler
Reihe: /
Preis: eBook - 5,99€
Taschenbuch- 8,99€
Seiten: 208
Verlag: self
Genre: Liebesromane
Themen: Freundschaft, Leben, Job

gelesen: Juni 2018 als Rezensionsexemplar





 

Meine Meinung:

Das Buch hat mich durch dieses Cover sehr neugierig gemacht. Es ist als Handlettering angelegt und das hat mir wirklich sehr gut gefallen. Zudem hörte sich der Klappentext wirklich sehr interessant an.

Geschichte:
In der Geschichte geht es um drei Freunde. Hannah, Elfi und Gustl. Sie sind schon sehr lange befreundet. Hannah wohnt schon seit langer Zeit in einem Hotel wo sich die Freunde regelmäßig treffen. Dort etstand auch die Idee einer Wetter. In der Wette mussten Hannah und Elfi es schaffen innnerhalb des nächsten Jahres eine Beziehung zu haben und einen Job. Hört sich leichter an als gedacht und was das heißt könnt ihr natürlich nachlesen.