Donnerstag, 7. Juni 2018

Rezension | Achtung ... Fertig ... Verliebt von Marie Birken












Titel: Achtung, Fertig, Verliebt
Autor: Marie Birken
Reihe: Achtung Fertig Reihe
Preis: eBook – 2,99€
Taschenbuch – 14,90€
Seiten: 536
Verlag: Selfpublisher
Genre: Liebe
Themen: Liebe, Internat, Teenager

gelesen: Mai 2018








Meine Meinung:

Geschichte:

Alex kommt für ein Jahr auf ein Internat und lernt dort eine neue Welt kennen. Sie muss mit mehreren Mädchen in einem Bungalow wohnen und auch Aufgaben des täglichen Lebens übernehmen. Schnell freundet sie sich mit den Mädchen dort an, und einige gehen sogar auf ihre Schule im Dorf. Nach ein paar Tagen lernt sie Elias kennen, den sie zuerst gar nicht leiden kann. Aber mit ein paar Startschwierigkeiten verlieben sich die beiden ineinander. Man liest sich durch die erste Verliebtheit, das Internat-Leben und die ersten sexuellen Erfahrungen von Alex und Elias. Das gesamte Buch handelt von einer dieser jungen Beziehung, mit sämtlichen Problemen, die das erwachsen werden so mit sich bringt.


Charaktere:

Die Haupt- und Nebencharaktere fand ich gut. Man erfährt im Laufe des Buches einiges über die Charaktere ohne dabei die Lust auf Band 2 zu verlieren. Denn während man über Alexandra sehr viel erfährt, halten sich die Informationen über Elias ziemlich bedeckt. Die Charaktere sind realitätsnah, es kommt einem nichts ungewöhnlich o.ä. vor.


Schreibstil:

Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und meiner Meinung nach auch nicht zu eintönig oder langweilig. Man versteht alles sofort ohne es mehrmals lesen zu müssen oder Fremdwörter nachschlagen zu müssen.


Umsetzung:

Die Umsetzung fand ich grundsätzlich gut. Im letzten drittel des Buches wurde es mir nur etwas zu eintönig. Dort hätte man gegebenenfalls noch etwas mehr Handlung mit reinbringen können. Ansonsten ist die Geschichte sehr gut umgesetzt.


Fazit:

Man fühlt sich durch das Buch in seine eigene Teenie-Zeit zurückversetzt, die erste Liebe, die ersten sexuellen Schritte und das Erwachsen werden kann beim lesen nochmal miterlebt werden.

Ich finde die Autorin, hat das Buch sehr schön geschrieben, es sind nicht zu viele Details und nicht zu wenige. Man kann sich in die meisten Charaktere total gut hinein versetzen und fühlt jede Emotion mit ihnen.


Bewertung:


Für die, die einen netten Roman für zwischendurch suchen, kann ich dieses Buch empfehlen.








Klappentext:

Die 15-jährige Alexandra geht für 1 Jahr auf das Internat Wilhelmsberg. Sie lernt neue Mädchen kennen. Und während sie ein großer Fan der Boy Band One Direction ist, dreht sich bei den anderen alles um das Thema Jungs. Oft ist die Rede, von dem 16-jährigen Elias. Der zwar gut aussehen soll, aber wohl sehr eigensinnig ist. Er ist der Freund von Anna. Die mit Alex im selben Schlafraum schläft. Nur durch Zufall werden Alex und Elias ein Paar, ohne sich groß kennengelernt zu haben. Gemeinsam erleben sie die erste große Liebe, die ersten erotischen Momente und das erste Mal.


Eure





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen